20OPPG 0003 - Bürocontainer-Anlage 480 m², Flur innenliegend, Dämmung für EnEv, WW-Heizkörper (bauseitige Therme)

20OPPG 0003 - Bürocontainer-Anlage 480 m², Flur innenliegend, Dämmung für EnEv, WW-Heizkörper (bauseitige Therme)

Preisanzeige deaktiviert. >> einloggen.

bitte Angebot anfragen

Muster-Nr.: 20OPPG 0003



Mehr Container-Muster von: sconox mobilbau GmbH
Expressanfrage

Technische Baubeschreibung der Bürocontainer-Anlage 480 m²

1 Stck. Mobilraum-Kombination, Maße: 16.015 x 30.035 x 3.060 mm
IH 2.500 mm

bestehend aus:

10 Stck. Mobilraum-Elementen, Maße je CTR:7.000 x 2.990 x 3.060 mm
IH 2.500 mm
10 Stck. Mobilraum-Elementen, Maße je CTR: 9.000 x 2.990 x 3.060 mm
IH 2.500 mm

gemäß Beschreibung und Zeichnung ohne Gabelstaplertaschen

Rahmen

Unter Fachaufsicht verschweißte Stahlkonstruktion aus Hohl- und Walzprofilen, grundiert, Lackierung mit Farbe auf Polyurethan Basis, in einem Farbton der Palette RAL classic Ihrer Wahl lackiert* , 8 Stck. Containerecken. Ausführung laut prüffähiger Statik und bei entsprechend vorbereiteter Gründung zweifach stapelbar.

*(außer die beiden RAL Töne 9006/9007, diese gegen Aufpreis und unter Einschränkungen –Leucht- oder Signalfarben sind nicht möglich.)

Bodenaufbau

Blindboden: 0,5 mm verzinktes Profilblech zu Bodenquerträgern aufgenietet

Dämmung: Mineralwolle, Brandverhalten gem. DIN EN 13501-1, Baustoffklasse A1 - nichtbrennbar

Dampfsperre: 0,2 mm Polyäthylenfolie

Bodenplatte: 22 mm Spanplatte V100, Brandverhalten gem. DIN EN 13501-1, Klasse D-S2, auf Profilstahlträgern verschraubt, Stöße gespachtelt und geschliffen, von unten mit U-Profil unterlegt

Bodenbelag:

Flur und WC´s - 2,0mm PVC Tarkett „Standard plus“, Brandklasse Bfl-s1 nach DIN EN 13501-1,

in Bahnen verlegt und vollflächig verklebt, Nähte verschweißt, Farbe grau marmoriert,

In Flur - Wandabschluss mit 60 mm Hartkernsockelleisten, weiß

In WCs - PVC als Wanne verlegt - ca. 70…100mm an der Wand hochgezogen

In Büros - Teppich VEBE Lindau, incl. Wandabschluß mit Teppichsockelleisten, Farbe ----

Verkehrslast des Bodens: 2.500 N/m²

... Erhöhung auf Wunsch möglich… Ausführung und Preise auf Anfrage. Lastangaben sind zu verstehen als Nutzlasten im auf dem Fundament aufgestellten Zustand (d.h. nicht am Kranhaken), flächig und ohne Einzellastfall.

 

Wandaufbau

Profilblech: 0,55 mm verzinktes Profilblech, lackiert in Farbton wie Rahmen oder gegen Mehrpreis abweichend in einem Farbton der Palette RAL classic Ihrer Wahl lackiert*, 10 mm Sickentiefe, genietet auf verzinkten U-Profil-Ständerwerk aus verz. Stahl in Stärke gem. Wärmedämmung, Ständerwerk verschraubt zur Stahlrahmenkonstruktion

Dämmung: Mineralwolle, Brandverhalten gem. DIN EN 13501-1, Baustoffklasse A1 - nichtbrennbar

Dampfsperre: 0,2 mm Polyäthylenfolie

*(außer die beiden RAL Töne 9006/9007, diese gegen Aufpreis und unter Einschränkungen –Leucht- oder Signalfarben sind nicht möglich.)

Zwangsbe- oder Entlüftungen in den Außenwänden mit außen liegendem Kiemenblech und innen liegendem Kunststoffgitter mit Insektenschutz. Zwischen Außenblech und Gitter PVC Rohr NW 100 mm als Leibung zur der Isolierung.

 

Ausführung der Wärmedämmung für EnEV2014**

(Stand ab Januar 2016 - Nachfolgend Referenzwerte, bei näherer Konkretisierung und auf Anfrage ist ein individueller Energieausweis möglich. Erst dabei wird die Gesamtentsprechung des Gebäudes geprüft und bestätigt.)

Boden200 mm Mineralwolle,U=0,167 W/m²K
Außenwände200 mm Mineralwolle,U=0,168 W/m²K
Zwischenwände60 mm Mineralwolle,U=0,698 W/m²K
Dach220 mm Mineralwolle,U=0,154 W/m²K

 

 

 

 


**Hinweis: „Ausführung der Wärmedämmung für EnEV2014“ bedeutet, dass die wärmeübertragende opake Hüllfläche des Gebäudes so sein gedämmt wird, dass deren mittlerer Transmissionswärmeverlust unter den in der EnEV geforderten Maximalwerten liegt. Damit ist die Erfüllung der EnEV bei Gebäuden mit einer Nutzfläche von unter 50m² (EnEV §8) oder bei Anschluss an eine vorhandene Heizanlage (EnEV §9) stets gewährleistet. In den allermeisten Fällen werden die Gesamtanforderungen der EnEV auch bei Gebäuden >50m² Nutzfläche erfüllt. Hier ist jedoch nicht die Wärmedämmung allein, sondern der Primärenergieverbrauch die entscheidende Kenngröße. Weiterhin sollen lt. Gesetzgeber erneuerbare Energien verwendet werden (EEWärmeG). Somit werden Faktoren wie die Anlagentechnik des Gebäudes (wie Heizung, Lüftung etc.) und dessen Ausrichtung einbezogen. Der Energieausweis wird in aller Regel erst nach Abschluss der Planungen erstellt. Erst mit diesem Dokument können wir die vollständige Entsprechung von EnEV und EEWärmeG bescheinigen. Wenn z.B. eine ungünstige Ausrichtung vorliegt (z.B. große Fensterflächenanteile – insbesondere auf der Nordseite) oder z.B. falls die Erzeugung von Wärme auf Basis fossiler Brennstoffe (Öl, Gas) mit einer neuen Heiztherme geplant ist, kann bei Gebäuden >50m² Nutzfläche im Rahmen der weiteren Konkretisierung geprüft werden, ob sich eine EnEV / EEWärmeG-Entsprechung einstellt oder ggfls. zusätzlich und gegen Mehrkosten der verstärkte Einsatz erneuerbarer Energien als weitere Auflage zu erfüllen ist.

Der Einsatz erneuerbarer Energien klingt zunächst kostspielig, kann aber beispielsweise schon mit unseren günstigen Wärmepumpengeräten (dezentrale Klima-Split-Geräte mit Heizfunktion), einer Trinkwasserwärmepumpe statt E-Boiler oder mit einer optionalen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung erfolgen. Bitte sprechen Sie uns bei Fragen an: Wir sind erfahren und geübt darin, dieses komplexe Thema im Sinne unserer Kunden zu lösen.

 

Dachaufbau

Profilblech: 0,75 mm Profilblech verzinkt, nicht lackiert, Sickentiefe 40 mm, belüftet, aufgelegt und befestigt auf speziell gekanteten Dachquerträgern, die mit der Rahmenkonstruktion verschraubt sind.

Dämmung: Mineralwolle, Brandverhalten gem. DIN EN 13501-1, Baustoffklasse A1 – nichtbrennbar

Dampfsperre: 0,2 mm Polyäthylenfolie

Dachentwässerung erfolgt je Containermodul über vier PVC-Fallrohre (NW 60 mm Außendurchmesser 63mm), die in den Ecksäulen nicht sichtbar verlegt sind. Diese sind an einer Kastenrinne angeschlossen welche in den beiden stirnseitigen Dachrahmen der Container integriert ist. Anschluss an Kanalnetz kundenseitig.

Schneelast*: 1,25 kN/m², Dach zu Revisionszwecken begehbar
(*Standard-Schneelast. Je nach Aufstellort ist bauseitig zu prüfen, ob ggfls. höhere Schneelasten zu gewährleisten sind. Das Dach für höhere Schneelasten auszulegen ist gegen Mehrpreis möglich.

Innenverkleidung

(ohne Feuerschutzausführung)

Decke: 10 mm beidseitig melaminharzbeschichtete Spanplatte V20, weiß, Schutzklasse E1, Brandverhalten gem. DIN EN 13501-1: D-S2, an Profilstahlträgern genietet, Nietköpfe mit farblich passenden Kunststoffkappen abgedeckt, alle Stoß- und Eckverbindungen mit speziellen Kunststoffleisten versehen

Wände: 10 mm beidseitig melaminharzbeschichtete Spanplatte V20, weiß, Schutzklasse E1, Brandverhalten gem. DIN EN 13501-1: D-S2, an Stahlständerwerk genietet, Nietköpfe mit farblich passenden Kunststoffkappen abgedeckt, alle Stoß- und Eckverbindungen mit speziellen Kunststoffleisten versehen

Innentrennwände mit Wärmedämmung

 


 

Ausstattung der 480m²-Bürcontaineranlage

Außentür

2 Stck.MZ-Mehrzwecktür 875/2000 mm, aus verzinktem Stahlblech, Isolierfüllung,
mit Glasausschnitt – ½ VSG, Spezial-Eckzarge mit 4-seitiger Dichtung, Türblattstärke 40 mm,
standardmäßig innen wie außen im Farbton der Außenwände lackiert, Beschlag,
mit PZ-Schloss und 3 Schlüsseln, incl. Türanschlag aus Gummi

 

Innentür

1 Stck.ZK Stahltür 875/2000 mm, verzinkt, Tür und Zarge weiß lackiert, mit Glasausschnitt ½ VSG,
isoliert, Spezial-Eckzarge mit 3seitiger Dichtung, Türblattstärke 40 mm,
Beschlag mit PZ-Schloss und 3 Schlüsseln, incl. Türanschlag
19 Stck.ZK Stahltür 875/2000 mm, verzinkt, Tür und Zarge weiß lackiert, glatte Ausführung, isoliert,
Spezial-Eckzarge mit 3seitiger Dichtung, Türblattstärke 40 mm,
Beschlag mit PZ-Schloss und 3 Schlüsseln, incl. Türanschlag

 

Fenster

18 Stck.Kunststoff-Fenster weiß, 1800/1200 mm, 2-flügelig, isolierverglast, beide Flügel
mit Dreh/Kippbeschlag, incl. Kunststoffrollladen, Gurtrollern a. P., k-Wert 1,1W/m²K
6 Stck.Kunststoff-Fenster weiß, 900/600 mm, isolierverglast, mit Kippbeschlag,
äußere Scheibe mit Ornamentverglasung, ohne Rollladen, k-Wert 1,1W/m²K
Fensterbrüstungshöhe: Standard-Fenster 850 mm OKFF
Sanitärfenster 1.600 mm (Griff auf ca. 2.200mm OKFF),

Die Fenster erhalten außen eine Fensterbank.

 

Elektro-Installation

nach VDE 0100, 400/230 V,

incl. Hauptverteilung mit Sicherungsautomaten, Deckel, FI - Schutzschalter, Elektroplan

Kabeleinführung bauseits durch Boden , (bauseitiger Festanschluss, keine hässlichen Außenstecker, Verschließen und Abdichten der Bodenöffnung bauseits), vertikaler Kabelkanal bis zum Verteilerkasten Kabelführung von Container zu Container im Kabelkanal unter Decke.

50 Stck.Leuchte MODUS LLX, 2x22W LED mit Raster BAP
19 Stck.Lichtschalter, weiß
10 Stck.Wechselschalter, weiß
38 Stck.Steckdose 230 V, weiß
5 Stck.Steckdose 230 V, weiß, feuchtraumgeschützt, ca. 1400 mm OKFF
5 Stck.Steckdose für Boiler, extra abgesichert, feuchtraumgeschützt
5 Stck.Untertischgerät 5l - 2 kW, stufenlos von ca. 35 - 85 °C einstellbare Temperatur

 

Vorbereitung für Miniküche (ohne Küchenmöbel, ohne Boiler) bestehend aus:

1 Stck.Doppelsteckdose 2x 230 V, ca. 1.100 mm OKFF
1 Stck.Doppelsteckdose 230V für Küche, extra abgesichert
1 Stck.Steckdose für Boiler, extra abgesichert, feuchtraumgeschützt
1 Stck.Zu- 3/4'' und Abwasser Ø 100 mm, durch Boden
Alle Rohrleitungen werden auf Wand verlegt
Abflussleitungen: HT-Rohr grau, ohne Anstrich
Zuflussleitungen: Kupfer-Rohr, ohne Anstrich, ohne Isolierung

 

Vorbereitung für Miniküche (ohne Küchenmöbel, ohne Boiler) bestehend aus:

1 Stck.Doppelsteckdose 2x 230 V, ca. 1.100 mm OKFF
1 Stck.Doppelsteckdose 230V für Küche, extra abgesichert
1 Stck.Herdanschlussdose u.P. 400V, 16A, MERTEN 520427
1 Stck.Steckdose für Boiler, extra abgesichert, feuchtraumgeschützt
1 Stck.Steckdose für Mikrowelle, extra abgesichert, feuchtraumgeschützt
1 Stck.Steckdose für Mikrowelle, extra abgesichert, feuchtraumgeschützt
1 Stck.Zu- 3/4'' und Abwasser Ø 100 mm, durch Boden
Alle Rohrleitungen werden auf Wand verlegt
Abflussleitungen: HT-Rohr grau, ohne Anstrich
Zuflussleitungen: Kupfer-Rohr, ohne Anstrich, ohne Isolierung

 

Sanitärausstattung

7 Stck.Porzellan-Tiefspül-Toilette, stehend, Farbe sanitärweiß, Kst .- WC-Brille mit Deckel, a.P. Spülkasten,
Kst.-Papierhalter und Kst.-Mantelhaken
7 Stck.WC-Kabine mit Holzinnentür ca. 630/1815 mm, weiß, mit Wabeneinlage, Oberfläche mit PVC Folie beschichtet,
Schloss mit Frei/Besetzt-Beschlag, mit Boden- und Deckenfreiheit, Trennwand aus kunststoffbeschichteten Spanplatten
mit Stahlrahmen, weiß lackiert
3 Stck.Porzellanurinal mit Geruchverschluss und a.P. Spüler
3 Stck.Standard-Schamwand weiß, aus Spanverbundplatte mit kunststoffbeschichteter Oberfläche und Stahlrahmen aus Rundrohr
5 Stck.Porzellan-Handwaschbecken, Farbe sanitärweiß, mit Zweihandmischbatterie für Kalt-/Warmwasser, Geruchverschluss,
incl. Kristallglas-Spiegel, Kst. Ablage, Kst.-Handtuchhaken
2 Stck.Abwasserentlüftung durch Außenwand
2 Stck.Zu- 3/4'' und Abwasser Ø 100 mm, durch Boden
Alle Rohrleitungen werden hinter Vorwandinstallation verlegt
Abflussleitungen: HT-Rohr grau, ohne Anstrich
Zuflussleitungen: Kupfer-Rohr, ohne Anstrich,
isoliert
14 lfmInstallationswand, ca. 1.300mm hoch, als Verkleidung der Rohrleitungen innerhalb der Sanitärinstallation.,
Wand als Ablagemöglichkeit geeignet

 

Warmwasserheizung

Anschluss an bestehende Heizungsanlage / Einbau der Therme erfolgt bauseits.

24Stck.Warmwasserheizkörper (Henrad) mit CU-Rohrnetz, Rohrleitungen werden innenseitig im Warmbereich auf Wand montiert,
abgedeckt mit Kunststoffkanal, Heizung in Form von fertigen einbrennlackierten Flachheizkörpern mit kompletter Befestigung.
Abdeckschienen, thermische Heizkörperregulierventile, absperrbare Rücklaufverschraubungen, allen erforderlichen Entlüftungen
und Entleerungen sowie komplettes Rohrnetz in CU-Rohr – ohne eigene Dämmung, da Verlegung im Warmbereich.
Der Anschluss an die bestehende Heizungsanlage erfolgt bauseits. Die Rohrabdeckung HZ-Leiste weiß.
Dimensioniert entsprechend Wärmebedarfsberechnung 70/55/20°C
Bauseitig:Therme oder Anschluss an Bestand, Inbetriebnahme und spätere Wartung

 

Bitte um Beachtung: Richtpreiskalkulation
Aufgrund der Effekte der Corona-Pandemie auf die Wirtschaft herrscht gegenwärtig international eine Materialknappheit. Wir möchten Sie daher ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei den in diesem Katalog aktuell angezeigten Container-Preisen um Richtpreise handelt. Eine konkrete Preiskalkulation für Ihr Containerprojekt können wir Ihnen tagesaktuell im Rahmen einer individuellen Planung anbieten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Kundennähe, Motivation und Kompetenz in Sachen Containerbauweise - Erfahren Sie mehr über die sconox mobilbau GmbH

Willkommen zurück!
Passwort vergessen?